Artikel-Schlagworte: „Shoah“

postheadericon Gezeichnete Erzählungen von Auschwitz

Thomas Frankl erinnert seinen Vater durch dessen Kunst – im Artforum am Judenplatz: Thomas Frankl widmet sein Leben den Ölbildern und Zeichnungen über den Holocaust, die ihm sein Vater, der Auschwitz-Überlebende Adolf Frankl (1903- 1983), „als Mahnung und im Gedenken an alle Unschuldigen“ hinterließ. Als Kind entkam „Tommy“ dem NS-Mörder Alois Brunner durch eine Lüge seiner Mutter.

Diesen Beitrag weiterlesen »

postheadericon Probleme mit Arendt

Verein „Gedenkdienst“ tagte zum Eichmann-Prozess.

Was bei der ambitionierten, internationalen Tagung „Eichmann nach Jerusalem. Hintergründe, Be-deutungen und Folgen des Prozesses“ u.a. des Vereins „Gedenkdienst“ auffiel, waren die Feindseligkeiten gegen die Philosphin Hannah Arendt, die mit ihrem Bericht über Eichmann im „New Yorker“ das weltweite Nachdenken über Nationalsozialismus und Shoah stark beeinflussen konnte. Arendt erlag dem Missverständnis, dass sie sich als Journalistin ähnlich einer Wissenschaftlerin aus ihrer persönlichen Betroffenheit heraus halten sollte.

Diesen Beitrag weiterlesen »

postheadericon Refugee Struggle Congress: „Gebt die Angst den Besitzern zurück“

refugeecongress-4Flüchtlings-Konferenz in München auf der Suche nach Theorie : Auf der gut besuchten Flüchtlings-Konferenz in München bemühten sich Flüchtlinge eine eigene Theorie dazu zu entwickeln, warum die europäischen „Aufnahmegesellschaften“ eine derartig gefährliche Flüchtlings-Abwehr praktizieren. Ausflüge ins „Haus der Kunst“ bzw. ins Jüdische Museum zeigten anregende Widerstandsformen aus anderen Kontexten.

  Diesen Beitrag weiterlesen »

Archiv